Event-Tipps

Gewinnspiele

CD Neuheiten

Das waren die Night of the Proms 2014 in Oberhausen

In diesem Jahr lud die Night of the Proms zu einem außergewöhnlichen Mix exzellenter Musikstars ein. Neben dem italienischen Superstar Zucchero präsentieren auch das britische Stimmwunder Katie Melua, Marlon Roudette und Madeline Juno ihre größten Hits in neuem sinfonischem Gewand.

nop Moderator 001Zusammen mit dem 75-köpfigen Sinfonieorchester Il Novecento und dem Chor Fine Fleur unter der Leitung von Dirigent Robert Groslot zelebrieren diese Vollblutmusiker aus 20 Nationen den Brückenschlag zwischen Klassik und Pop in einer dreieinhalbstündigen Show der Extraklasse.

- Klicken Sie zum öffnen der Bildergalerie das jeweils das erste Bild unterhalb des Künstlers -

 

Zucchero, der in Deutschland 1991 mit „Senza uns Donna“ im Duett mit Paul Young den Durchbruch schaffte, ist der erfolgreichste italienische Künstler weltweit und hat in seiner Karriere weit mehr als 30 Millionen Alben verkauft. Er ist nach 1999 bereits das zweite Mal mit den Proms auf Tournee. Mit dem Lied „Miserere“ erinnerte er an einen der großen Opernsänger Italiens Luciano Pavarotti (+06.09.2007), in dem er gemeinsam mit ihm das Lied als Duett sang. Hierzu gab es Akustische Einspieler und Bilder von Pavarotti auf der großen Leinwand. Gänsehautfeeling pur.


Katie Meluas Welthit "Nine Million Bicycles" beförderte die Britin 2004 prompt in den Pophimmel. Die Erfolgsgeschichte der in Georgien geborenen Sängerin begann 2003 mit der Veröffentlichung ihrer Debütsingle "The Closest Way to Crazy", die auf Anhieb Platz zehn der Charts erreichte. Mit Ihrer Gitarre wirkte die Britin auf der Bühne etwas verloren, musste sie doch mit Ihrer zaghaften Stimme gegen das Orchester und den Chor ansingen.


Der Londoner Künstler und Ex-Frontmann des Nummer Eins-Duos Mattafix - Marlon Roudette - hat gleich mit der ersten Solo-Single „New Age“ bewiesen, dass er auch auf Solo-Pfaden ein feines Gespür und sicheres Händchen für Songs hat, die unter die Haut gehen. 


Am 14. September 2013 stellte Madeline Juno auf YouTube ihre erste Single „Error“ vor, die innerhalb von drei Monaten über eine Million Zuschauer fand. Blutjung und doch musikalisch längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Die siebzehnjährige Madeline Juno schickt sich an, die glaubwürdige Stimme einer neuen Generation zu werden.  Während die Night of the Proms in Deutschland ihre erste Tournee 1994 startete, war Madeline noch nicht einmal geboren, das gab es bei den Proms auch noch nie: Eine Künstlerin die jünger ist als die Geschichte der Proms.  


Mit Ksenija Sidorova präsentierte die Night of the Proms eine außergewöhnliche Klassiksolistin am Akkordeon, einem für die Klassik eher außergewöhnlichen Instrument. Die 1988 in Lettland geborene Ksenija spielte „Carmen‘s Spiel“ so leidenschaftlich auf dem Akkordeon, das die Finger nur so über die Tastenfelder rasten. Das Stück hat man so auch noch nicht gesehen und gehört.  Eine wirkliche Bereicherung im Programm, nicht nur optisch, sondern auch akustische. 



Und mit John Miles war ein Veteran der Proms wieder dabei. Er gehört seit Anbeginn der Proms mit zu den tragenden Säulen der Night of the Proms, Eine Veranstaltung ohne die Proms Hymne "Music-is my first Love" wäre keine Proms Veranstaltung, nur das sie diesmal zum Ende der ersten Teil gespielt wurde. Den Abschluss des Konzertes machten dann alle Küstler mit "Let it be" von den Beatles.

Vorankündigungen

WAHNSINN! Das Musical mit den Hits von Wolfgang Petry

Das weltweit erste Party-Schlager-Musical ab Februar 2018 in [mehr...]

Peter Maffay zieht den Stecker - MTV UNPLUGGED Tour 2018

Wenn die Akkus voll aufgeladen sind, kann der Stecker gezogen werden! [mehr...]

Helene Fischer 2017 - 2018

Rockorchester Ruhrgebeat startet Glockenrocktour in Witten

Ein Rockkonzert in einer Kirche – kein Problem. Am Freitag, den [mehr...]

Rockorchester Ruhrgebeat Glockenrocktour in Bochum

Am Freitag, den 09.03.2018 gibt es statt [mehr...]

Chris Norman: Don't Knock the Rock

Am 18.03.2018 heißt es: Besuch doch mal ein paar Alte Bekannte!

Am 18.03.2018 könnt Ihr einen richtig schönen Abend verbringen und [mehr...]

SIGNAL IDUNA CUP: Dortmund ist Weltcup!

Vom 22. - 25. März 2018 findet in den Westfalenhallen das Finale in [mehr...]

Peter Kraus: Schön war die Zeit

Ben Zucker kommt nach Köln